Sparduschen und Regenwassernutzung

Badausstellung und sinnvolle Regenwasser-Nutzung

Wasser sparen gehört zu den Themen, über die man morgen noch viel öfter reden wird als heute. Denn das nasse Gut gilt als eine endliche Ressource, die in der Industrie, aber auch im Privathaushalt große Anwendung findet. Daher wird der Ruf nach bewussterem Umgang mit Wasser nicht nur in der Politik immer lauter. Die M. Bach GmbH aus Eschweiler präsentiert eine Bad- und Wellness Ausstellung, die hohen Ansprüchen genügt und vor allem bei der Kaufentscheidung helfen soll. Denn der Showroom bietet Besuchern die Möglichkeit die Badewanne und die dazugehörigen Bad-Accessoires vor Ort zu erleben.

Positiv ist der Umgang mit dem Thema Wasser sparen und Regennutzung. Auf der Webseite informiert das Unternehmen über den Wasserverbrauch im Privathaushalt und den Vorteilen eines richtigen Regenmanagements sowie einer innovativen Wasserspartechnik mittels einer Regenwasser-Wiederverwertungsanlage.

Sparduschen und Wasserspartechnik

Der bewusste Umgang mit Wasser beginnt Zuhause. Die Regenwasser-Anlage zur hauseigenen Wiederverwertung ist nicht jedermanns Sache und womöglich zu kostspielig. Im Onlineshop von Aguaflux sind Sparduschen erhältlich, die den Wasserverbrauch um mindestens 40 Prozent senken. Die Sparduschen sind mit einer Wasserspartechnik ausgestattet und vor allem, dank der Chromlegierung, korrosionsbeständig. Daher lohnt es, sich solche Wassersparprodukte anzuschaffen, um Kosten einzusparen.

Quelle:

M.Bach GmbH
Bergrather Str. 91 – 95
52249 Eschweiler
m-bach.com
Aguaflux Onlineshop
Johann-Pullem-Straße 29d
50999 Köln
aguaflux.de

Karnevalshochburg Eschweiler

Eschweiler ist eine Karnevalshochburg. An der Spitze des dortigen Karnevals steht ein Prinz, unterstützt von einem Zeremonienmeister, kurz: Zerem. Wie im Kölner Karneval ruft man auch im Eschweiler Raum „Alaaf!“. Die Stadt ist Sitz des Regionalverbands „Karnevals-Komitee der Stadt Eschweiler e.V.“ im Bund deutscher Karneval (BDK).

Jeden Rosenmontag feiern 250.000 bis 300.000 „Jecke“, also das Fünffache der Einwohnerzahl, „Fasteloovend“ in Eschweiler. Gemessen an der Teilnehmerzahl im Zug hat Eschweiler seit Mitte des 20. Jahrhunderts regelmäßig den mindestens viertgrößten Rosenmontagszug der närrischen Republik. Man sieht am Wegesrand prächtige Kostüme . Seit 2006 ist er sogar nach Köln und Mainz der drittgrößte. Es nehmen jedes Jahr rund 5.500 bis 6.500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer teil, was etwa 10 % der Einwohnerzahl entspricht. Das ist einfach Wahnsinn!

In Eschweiler gibt es 22 aktive Karnevalsvereine:

  1. KG Rote Funken Artillerie e.V. 1913 Eschweiler
  2. KG „Ulk“ Eschweiler-Helrath
  3. KG Lätitia von 1878 Blaue Funken Artillerie Weisweiler e.V
  4. KG Grüne Funken Eschweiler e.V.
  5. KG Kirchspiel Lohn e.V.
  6. KG Reitercorps Stadtgarde Eschweiler e.V.
  7. KG Löstige Eschweiler Afrikaner von 1987 e.V.
  8. Eschweiler Scharwache 1882 e.V.
  9. KG ULK Eschweiler-Oberröthgen 1928 e.V.
  10. KG „Lustige Reserve“ Eschweiler 1931 e.V.
  11. KG „Eefelkank“ Eschweiler-Hastenrath e.V.
  12. KG „Prinzengilde“ 1947 Eschweiler-Bergrath e.V.
  13. KG Nothberger Burgwache e.V.
  14. KG „Narrenzunft“ Eschweiler Pumpestich e.V.
  15. KG „Fidele Trammebülle“ Eschweiler
  16. KG „Onjekauchde“ Eschweiler-Röhe 1927 e.V.
  17. KG Blaue Funken Artillerie e.V. 1928 Eschweiler
  18. KG „Narrengarde“ Eschweiler-Dürwiß
  19. KG Klee Oepe Jonge e.V. 1950
  20. Kolpingsfamilie Eschweiler „Böse Buben“
  21. Garderegiment Weiß-Rot
  22. KG Röthgener Garde

Wer noch schöne Kinderkostüme sucht für zum Karneval sollte hier mal reinschauen: Kinderkostüme.de

Schule berschwemmt

Jubel fr die Schler, denn fr sie fiel der Unterricht aus. Grund war ein undichter Hydrant. So wurden mehrere Klassenrume, der Schulhof und der Keller der Hausmeisterwohnung berschschwemmt. Viele Feuerwehrleute waren stundenlang im Einsatz um das Wasser abzupumpen. Der Hydrant war am Vortag repariert worden. In der Nacht aber trat Wasser aus und berschwemmte die Schule.

Quelle: Klner Stadtanzeiger